×

    Hinweis

    Please enter your Disqus subdomain in order to use the 'Disqus Comments (for Joomla)' plugin. If you don't have a Disqus account, register for one here

    Wohnsitz des Kindes nach der Trennung?


    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Wohnsitz des Kindes nach der Trennung? - Ein Kommentar

    Väter und Mütter die sich nach einer Trennung zu gleichen Teilen gemeinsam um ihre Kinder kümmern möchten, wünschen sich häufig das sogenannte Wechselmodell. Aktuell wird in den Medien beschrieben, das dies nur mit Schwierigkeiten umzusetzen ist, da insbesondere die Gesetzgebung und die Verwaltung noch nicht auf dieses Modell des Umgangs eingestellt ist. Doch ob die Gesetzgebung hier wirklich der Lebenswirklichkeit hinterher von Müttern und Vätern  hinterher hinkt, sollte genauer betrachtet werden.Wenn die Gesetzgebung und Verwaltung den aktuellen Lebenslagen von Eltern nicht entspricht, erscheint es, als ob das gemeinsame Kümmern von beiden Elternteilen im Alltag nicht gewünscht sei.

    InFabeo Trennung und Scheidung Paarberatung

    Was heißt es, wenn Eltern sich dazu entschließen sich in Form des Wechselmodells gemeinsam um ihr Kind zu kümmern? In erster Linie bedeutet das, dass es Kind zu mehr oder weniger gleichen Zeit einteilen bei beiden Eltern ist. Z.b. von Montag bis Donnerstag bei dem einen Elternteil und von Freitag bis Sonntag bei dem anderen Elternteil. Die Wochentage können variieren so dass jeder Elternteil sein Kind zu gleichen Zeit Anteilen bei sich hat. 

    Wo leben Kinder, wenn Eltern sich trennen? Umso schlechter Eltern miteinander kommunizieren können, umso wichtiger ist es, ein Modell zu finden bei dem wenig gesprochen wird. Gerade das Wechselmodell ist das nicht. Beim Wechselmodell müssen viele Informationen immer wieder miteinander ausgetauscht werden. Die klassischen Alltagsthemen, bei denen es in der Regel bei allen Eltern Abstimmung auch mal verbraucht sind auch hier vorhanden. Was nimmt mein Kind Morgen zur Schule, ist der Essen Anbieter schon bestellt, hat das Essen dort geschmeckt oder Ath hat er/sie es weggeschmissen, was muss für die Schule noch besprochen oder geregelt werden. Sind Hausaufgaben auf, in welchen Bereichen muss noch geübt werden und was davon hat der andere Elternteil schon geregelt? 

    Entgegen der Annahme vieler Eltern, es gebe eine klare gesetzliche Regelung, wie der Umgang zu regeln sei, ist dies nicht der Fall. Die Eltern entscheiden gemeinsam darüber, beim wem das Kind bleibt und wie der Kontakt zum anderen Elternteil geregelt wird. Wenn sich die Eltern nicht einigen können, haben sie die Möglichkeit, sich beim Jugendamt beraten zu lassen und dort eine Umgangsregelung zu finden. Sollte auch das nicht klappen, können sie das Familiengericht anrufen um dort auf gerichtlichem Wege eine Umgangsregelung zu erwirken.

    Wenn Eltern das Wechselmodell für sich nutzen möchten, um dem Kind möglichst viel Zeit mit beiden Eltern zu geben, müssen sie viel kommunizieren. Wir unterstützen Sie dabei, eine gut Kommunikationsbasis zu finden. Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin 

    Link zur Sendung:  

     

    https://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/reform-des-kindesumgangs-nach-trennung-gefordert100.html


    InFabeo e.V.
    Jean-Burger Str. 2
    39112 Magdeburg

    Web:    www.InFabeo.de
    E-Mail: Info@Infabeo.de
    Tel:       0391 / 5594322
    © 2018 Infabeo e.V.
    Free Joomla! templates by Engine Templates